Jetzt sind wir doch tatsächlich auf unseren Mobilgeräten von einem auf den anderen Tag nicht mehr wie gewohnt erreichbar. Zumindest über unsere “Homezone Rufnummern”. Wie konnte das passieren?

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, einen unserer O2 Mobilfunkverträge zu verlängern. Inklusive Upgrade. Der neue Vertrag hat dieselben Daten wie der alte, - aber mit etwas mehr Datenvolumen. Das war mal nötig.

Gesagt, getan. Bei O2 kann man das alles online erledigen. Ein paar Klicks - und die Verlängerung war in Bearbeitung.

Am nächsten Morgen erhielt die Kollegin mit dem verlängerten Vertrag zu ihrer großen Überraschung eine SMS - ihr wurde mitgeteilt, dass Sie eine neue Rufnummer habe. In einem neuen Vorwahlbereich. Es ging um die Homezone-Rufnummer.

Bei unserem ersten Anruf bei der Hotline hat der Herr von O2 wohl etwas falsch verstanden, denn kurz danach erhielt auch der andere Kollege mit O2 Rufnummer eine SMS mit einer Benachrichtigung, dass er nun eine neue Telefonnummer habe.
Wohlgemerkt, bei diesem Kollegen gab es weder eine Vertragsverlängerung, noch sonst eine Änderung.

Beim zweiten Anruf bei der Hotline erhielten wir dann eine der beiden Original-Rufnummern zurück. Allerdings auf das falsche Telefon. Somit ist der Kollege jetzt mit seiner Mobilfunknummer, aber unter der Festnetznummer der Kollegin erreichbar. Die Kollegin hat weiterhin eine falsche Festnetzrufnummer.

Die Sache ist natürlich ärgerlich, weil wir Werbematerial mit der Telefonnummer gedruckt haben. Außerdem haben wir etwas Sorge, was wohl passieren wird, wenn wir noch einmal bei der Hotline anrufen, - möglicherweise wird es noch schlimmer als jetzt. Ehrlich gesagt sind wir ratlos.

O2 hat Änderungen an unseren Rufnummern vorgenommen, die sehr unverständlich erscheinen:

  • Änderung einer Rufnummer anlässlich einer Vertragsverlängerung und ohne Vorankündigung
  • Änderung des Vorwahlbereiches ohne Umzug oder anderen nachvollziehbaren Grund und ohne Vorankündigung
  • Zuweisen einer falschen Rufnummer zu einem Telefon eines anderen Kollegen

Es handelte sich übrigens um ein Geschäftskunden-Konto sowie die Geschäftskunden-Hotline.

Wir drucken die Schilder dann mal neu - aber erst, wenn wir einen neuen Telefonanbieter gefunden haben.