Nach der Konfiguration von ENUM und einem offenen Gast-Account in der Telefonanlage häuften sich in unserem Demo-System die Spam-Anrufe. Offenbar versuchte jemand herauszufinden, ob unser Asterisk als offener Proxy genutzt werden konnte.

Die gängigen Anleitungen zur Implementierung von ENUM schlagen vor, im Dialplan einen Catch-All Kontext wie diesen anzulegen, um alle eingehenden Anrufe abzufangen:

[guest]
exten => _X.,1,Dial(SIP/1000)

Hier bei uns führte das naturgemäß zu einem fröhlichen Durchprobieren aller theoretisch möglichen Rufnummern durch IP-Phone Besitzer aus der ganzen Welt, also permanentem Dauerläuten des Telefons.

Ruhe war nach der Einschränkung des Dialplans auf eine einzelne Extension:

[guest]
exten => zentrale,1,Dial(SIP/1000)

… wobei die im ENUM veröffentlichte Rufnummer zentrale@ heißt.

In diesem Fall hilft ENUM also einem externen Teilnehmer, den richtigen Weg zu uns zu finden, wobei wir alle falschen Wege bedenkenlos schließen können.

Vermutlich werden wir in den nächsten Tagen noch weitere Maßnahmen gegen VoIP Spam ergreifen müssen, wir sind gespannt.