Wie hier beschrieben, wird bei vorinstallierten Computern mit Windows 8 kein Product Key Aufkleber mehr mitgeliefert. Stattdessen ist der Product Key im BIOS gespeichert - während der Installation liest das Betriebssystem ihn automatisch aus. Eine manuelle Eingabe ist nicht erforderlich.

Daraus ergeben sich einige Besonderheiten: Windows 8 OEM Lizenzen, die bereits nur per BIOS Code mitgeliefert werden, scheinen sich nicht (oder nicht ohne weiteres) auf andere Computer übertragen zu lassen. Auch beim Austausch des BIOS oder des Mainboards könnte es zu Schwierigkeiten kommen. Insbesondere aber bleibt der Product Key dem Inhaber eines PCs zukünftig in der Regel unbekannt.

Findige Entwickler schreiben seit Jahren Programme, die den möglicherweise nicht mehr lesbaren Product Key eines Computers aus der Registry auslesen. Durch die neue Aktivierungs-Technologie bekommen diese Programme eine ganz neue Bedeutung…

Während viele der Lösungen eine Installation erfordern, gibt es das einfachste Tool zum Auslesen des Product Keys nach einer kurzen Registrierung hier: http://forums.mydigitallife.info/threads/30363-Windows-8-Product-Key-Viewer

Das Tool erfordert keine Installation und besteht lediglich aus einer EXE Datei.