Eine hervorragende Lösung zum Klonen von Festplatten ist Clonezilla. Die Software basiert vollständig auf Linux, ist Open Source und kostenfrei nutzbar.

Im Vergleich zu kommerziellen Lösungen fehlen zwar Features wie inkrementelle Backups oder eine ansprechende Benutzeroberfläche.

Einzelne Komplettsicherungen von Computern, etwa zum einmaligen Erstellen eines Images oder zum Klonen einer Festplatte, lassen sich jedoch in der Regel vollkommen problemlos mit Clonezilla durchführen. Das Live-System wird vom USB-Stick oder einer DVD aus gestartet; gesichert werden können sowohl Linux- als auch Windows Betriebssysteme (getestet bis Windows 8, 64 bit).

Wir haben übrigens festgestellt, dass die Clonezilla Fehlermeldung “box is an unknown partition device” bedeutet, dass die angeschlossene Festplatte nicht erkannt wird. In unserem Fall lag es an einem defekten USB-Kabel.